(Dienst-)Haftpflichtversicherung

(Dienst-)Haftpflicht-versicherung

Stell dir vor, du lässt versehentlich das Handy eines Freundes fallen oder beschädigst eine Autotür mit deinem Fahrrad. Das ist schnell passiert, kann aber zu hohen Kosten führen. Damit du für den entstandenen Schaden nicht selbst aufkommen musst, solltest du eine private Haftpflichtversicherung haben, die das übernimmt. Achte dabei darauf, dass eine Forderungsausfalldeckung enthalten ist, Gefälligkeitsschäden und Schäden an gemieteten und geliehenen Sachen sowie nebenberufliche oder ehrenamtliche Tätigkeiten abgesichert sind.

Als Referendar oder Lehrer ist darüber hinaus eine Diensthaftpflichtversicherung von großer Bedeutung, denn du bist den ganzen Tag über für deine Schülerinnen und Schüler verantwortlich. Schnell ist es passiert, dass ein Schüler sich verletzt oder es zu Auseinandersetzungen zwischen den Schülern kommt. Besonders während der Pausenaufsicht, auf Tagesausflügen oder Klassenfahrten, besteht ein ständiges Risiko. Wenn während deiner Dienstzeit ein Personen- oder Sachschaden entsteht, wird deine Beteiligung daran geprüft und ob du dafür haftbar bist. Kommt diese Prüfung zu dem Ergebnis, dass du fahrlässig gehandelt hast, übernimmt der Dienstherr den Schaden nicht. Alle mit dem Schaden verbundenen Kosten musst du dann selbst übernehmen, es sei denn du hast eine Versicherung, welche die Kosten übernimmt. Darin sollte auch eine Schlüsselverlust-Klausel enthalten sein. Denn wenn du die Schlüssel der Schule verlierst, kommen für das Auswechseln der Schlösser hohe Kosten auf dich zu.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram