Deine Karriere als Lehrer:in

Das Studium und Ref hast du hinter dir gelassen, jetzt geht es an den wohl längsten Step deiner Karriere. Du bist Lehrer:in. 

Dabei gibt Unterschiede bei den Dienstherren sowie deines Beamtenstatuses, wenn es um Versicherung geht. Darüber hinaus wird jetzt aber auch das Thema Vorsorge und Familienplanung immer wichtiger - auch hierbei stehe ich dir bei allen Themen gerne zur Seite.

Was verändert sich?

Nach dem Referendariat kann es zwei Wege für dich geben: Entweder du erhältst eine Planstelle und bleibst in der Beamtenlaufbahn oder du wirst angestellte/r Lehrer/in. Als angestellter Lehrer müssen deine im oder vor dem Referendariat abgeschlossenen Versicherungen, wie z.B. die Krankenversicherung auf die neue Situation angepasst werden.

Wenn du als Referendar aber schon auf flexible Anpassungsmöglichkeiten geachtet hast, ist das ohne viel Aufwand möglich. Und das gleiche gilt natürlich auch in die andere Richtung, wenn du nach einiger Zeit dann deine Beamtenstelle bekommst. Wenn du direkt eine Planstelle bekommst, bleiben die bisherigen Versicherungen erstmal bestehen.

Wenn du als Referendar aber schon auf flexible Anpassungsmöglichkeiten geachtet hast, ist das ohne viel Aufwand möglich. Und das gleiche gilt natürlich auch in die andere Richtung, wenn du nach einiger Zeit dann deine Beamtenstelle bekommst. Wenn du direkt eine Planstelle bekommst, bleiben die bisherigen Versicherungen erstmal bestehen.

Für den Fall einer Dienstunfähigkeit und die Pension sorgt dein Dienstherr jetzt aber mit vor und du bist nicht mehr ganz auf dich alleine gestellt. Wann die Vorsorge für dich greift und ob diese im Ernstfall tatsächlich ausreicht, um den Lebensstandard zu sichern, finden wir durch eine Versorgungsanalyse heraus und passen deine Verträge an die neuen Gegebenheiten an.

Und dann kommen nach und nach natürlich auch die privaten Veränderungen: Was ist zu beachten, wenn der Nachwuchs da ist, du in Elternzeit und/oder Teilzeit gehst und welche Auswirkungen hat das auf deine Pension?

Oder aber du baust ein Haus, das finanziert und versichert werden muss oder du möchtest für andere Zwecke Kapital aufbauen. Langfristig geht es dann um die Frage, wie du dir deinen Ruhestand vorstellst und was du jetzt schon für eine sorgenfreie Zukunft tun kannst. Bei all diesen Fragen musst du dir keine Gedanken machen, denn wir stehen dir ebenfalls zur Seite.

Für alle möglichen Ereignisse haben wir entsprechende Leitfäden entwickelt, um alle Aspekte zu berücksichtigen. Gemeinsam besprechen wir die Themen und entscheiden, ob und was wir ändern.

Bei Themen, in denen wir keine Spezialisten sind, empfehlen wir dir Partner aus unserem Netzwerk. Damit hast du den Kopf frei, um dich auf das Wesentliche - dein Leben und deine Familie -  zu konzentrieren.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram